Seminare & Kurse

 

Mofa-Ferienkurs

Unsere Mofa-Ausbildung findet ausschließlich als Ferienkurs statt. In diesen Ferienkursen wird die theoretische und praktische Ausbildung durchgeführt. Eine Prüfung kann bei rechtzeitiger Anmeldung direkt im Anschluss erfolgen, sofern sich der/die Schüler/in ausreichend vorbereitet und gelernt hat.

Die Kosten für die Lehrmittel sind im Grundbetrag enthalten. Es ist zudem zur Prüfung ein aktuelles Passfoto und ein Kinder- oder Personalausweis mitzubringen. Für die Ausbildung ist kein Mindestalter vorgeschrieben. Allerdings darf die theoretische Prüfung erst drei Monate vor Erreichen des 15. Lebensjahres abgelegt werden.

Der theoretische Unterricht findet täglich von 10.00 - 13.00 Uhr statt. Anschließend werden die Fahrstunden in kleinen Gruppen absolviert. Mitzubringen sind zur praktischen Ausbildung ein Helm, Handschuhe, wetterfeste Kleidung (Motorradhose und -jacke) und festes, knöchelhohes Schuhwerk sowie Protektoren für die Gelenke.

Wir behalten uns vor, bei weniger als drei Teilnehmern den Kurs abzusagen bzw. zu verschieben und/oder die Termine individuell abzusprechen. Ein Anspruch auf Durchführung des Kurses besteht nicht.

Auf einen Blick

  •  3-12 Teilnehmer
  • Kosten

  • 175,00 Grundbetrag
    22,02 TÜV Prüfung

Kurstermine

  • 27.12.2017 - 29.12.2017

Onlineanmeldung

 

Theorie in 7 Tagen

In regelmäßigen Abständen besteht in unserer Fahrschule die Möglichkeit, die vorgeschriebenen Pkw-Theoriestunden bzw. den allgemeinen Teil der theoretischen Ausbildung innerhalb von 7 Tagen zu absolvieren. Jeweils von 17.00 – 20.00 Uhr findet ein Doppelunterricht statt.

Die erforderlichen klassenspezifischen Unterrichte für die Motorradklassen werden separat geplant, da diese für die Klasse A, A2 und A1 vier Stunden und für die Klasse AM zwei Stunden betragen. Das gilt auch für die Unterrichte in den Klassen L, T, C, C1, CE und C1E.

Parallel dazu können Fahrstunden genommen werden. Wer unmittelbar im Anschluss an diesen Kurs seine theoretische Prüfung ablegen möchte, sollte sich mindestens 6 Wochen vor dem Kurs anmelden und alle erforderlichen Unterlagen einreichen (biometrisches Passbild, Sehtest und eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Kurs Erste-Hilfe). Die Bearbeitungszeit der Unterlagen beträgt ca. 6 Wochen.

Auf einen Blick

  •  1-15 Teilnehmer

Kurstermine

  • 27.12.2017 - 05.01.2018

Onlineanmeldung

 

Erste Hilfe

Wir sind gemäß § 68 FeV eine staatlich anerkannte Ausbildungsstelle für die Durchführung von "Erste-Hilfe-Kursen".

Für den erstmaligen Erwerb einer Fahrerlaubnis ist der Nachweis einer Teilnahme an einem Kurs "Erste-Hilfe" erforderlich. Speziell für diesen Personenkreis bilden wir in regelmäßigen Abständen aus. 

Die Kurse finden samstags von 08.00 - 16.00 Uhr in unserer Fahrschule in Stelle statt.

Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzhal behalten wir uns vor, den Kurs nicht durchzuführen. Ein Anspruch auf Durchführung des Kurses auch nach erfolgter Anmeldung besteht nicht.

Auf einen Blick

  •  min.5 Teilnehmer
  • Kosten

  • 45,00 Einmalkosten

Kurstermine

  • 30.12.2017

Onlineanmeldung

 

Fahreignungsseminar

Das Fahreignungsseminar soll mehrfach verkehrsauffällige Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer dabei unterstützen, ihr Fahrverhalten zu ändern und sich zukünftig im Straßenverkehr regelkonform zu verhalten. Es wurde von Experten unter Federführung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) konzipiert.

Eingeführt wird eine neue Kombination aus verkehrspädagogischen und verkehrspsychologischen Elementen. Das Fahreignungsseminar wird zunächst bei rein freiwilliger Teilnahme in einem Zeitraum von fünf Jahren erprobt und wissenschaftlich begleitet.

Durch den freiwilligen Besuch des neuen Fahreignungsseminars bei einem Stand von 1 bis 5 Punkten kann 1 Punkt abgebaut werden – allerdings nur einmal innerhalb eines Zeitraums von 5 Jahren. Beim freiwilligen Besuch des Fahreignungsseminars auf der Stufe "Verwarnung" (6-7 Punkte) kann kein Punkt abgebaut werden.

Das Fahreignungsseminar besteht aus zwei Teilmaßnahmen, die aufeinander abgestimmt sind:

  • einer verkehrspädagogischen Teilmaßnahme und
  • einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme.

Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme wird durch speziell geschulte Fahrlehrer durchgeführt. Die Inhalte (u. a. Verkehrsregeln und deren Sinn, Risikoinformationen bei Überschreitung der Regeln) werden individuell auf die begangenen Verstöße der Teilnehmer zugeschnitten. Außerdem wird auf ein verbessertes Gefahrenbewusstsein und auf Verhaltensalternativen hingearbeitet. Die Maßnahme umfasst zwei Module zu je 90 Minuten und kann als Einzelmaßnahme oder in Gruppen mit bis zu sechs Teilnehmern durchgeführt werden.

Im Rahmen der verkehrspsychologischen Teilmaßnahme werden mit Hilfe besonders geschulter Verkehrspsychologen individuelle Wege zur Veränderung des riskanten Fahrverhaltens aufgezeigt. Diese persönlichen Strategien sollen dann im Alltag erprobt und die damit verbundenen Erfahrungen mit dem Verkehrspsychologen besprochen werden. Die Maßnahme umfasst zwei Sitzungen zu je 75 Minuten und wird als Einzelmaßnahme durchgeführt.

Auf einen Blick

  •  1-6 Teilnehmer
  • Kosten

  • 395,00 Einmalkosten

Onlineanmeldung

 

Aufbauseminar ASF

Das Aufbauseminar soll Fahrerlaubnisinhabern, die durch Verkehrsverstöße aufgefallen sind, die Möglichkeit geben, ihre Einstellung im Straßenverkehr zu überdenken und um dadurch einem drohenden Entzug der Fahrerlaubnis vorzubeugen. Jedes Seminar findet immer in Gruppen statt.

Fahrerlaubnisinhaber die sich noch in der Probezeit befinden und bei einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße erwischt wurden, desse Probezeit verlängert sich von zwei auf vier Jahre. Die Fahrerlaubnisbehörde ordnet in diesem Fall ein Aufbauseminar an, welches in einer dafür zugelassenen Fahrschule stattfindet. Die Teilnahme ist Pflicht. Eine Nichtteilnahme führt zum Entzug der Fahrerlaubnis (§ 2a Abs. 3 StVG). Da es allerdings speziell auf Führerscheinneulinge mit geringer Erfahrung ausgerichtet ist, geht es hier insbesondere darum, das Risikobewusstsein zu fördern und die Gefahrerkennung zu verbessern.

Die Dauer des Seminar ist gesetzlich vorgeschrieiben und dauert min. 2 Wochen und max. 4 Wochen.

Auf einen Blick

  •  6-12 Teilnehmer
  • Kosten

  • 490,00 Einmalkosten

Onlineanmeldung